Pressemeldung

Enormes Wirtschaftstempo in Aserbaidschan
Ulrich Bettermann mit Genscher beim Staatspräsidenten – OBO mit eigener Niederlassung in Baku

Zu Gesprächen mit der Staatsführung von Aserbaidschan hat sich Ulrich Bettermann Anfang Juni in Aserbeidschan aufgehalten. Der OBO Bettermann-Chef war Teilnehmer einer Delegation unter der Leitung des früheren deutschen Außenministers Hans-Dietrich Genscher. Ranghöchster Gesprächspartner in der Hauptstadt Baku war der Staatspräsident von Aserbeidschan, Ilham Aliyev. Beide Seiten sahen gute Möglichkeiten, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, der Europäischen Union und dem vorderasiatischen Staat auszubauen. Die deutschen Gesprächsteilnehmer repräsentierten Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft.

Ulrich Bettermann wies auf das enorme Entwicklungstempo Aserbaidschans hin. Zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus wachse die Wirtschaft rasant und biete auch OBO Bettermann viele Marktchancen. Ziel von Präsident Aliyev sei es, durch die wirtschaftliche Entwicklung die immer noch hohe Armut in dem zehn Millionen Einwohner großen Land zu beseitigen. OBO Bettermann ist bereits seit Jahren in Baku mit einer eigenen Vertriebsfirma vertreten für die vom Unternehmen hergestellte elektrotechnische Infrastruktur. Die dortige OBO Niederlassung besuchte Bettermann jetzt mit seinem Freund Genscher. Gemeinsam war man am auch 4. Juni vom OBO Airport  Arnsberg/Menden (FAM) nach Baku geflogen und am nächsten Tag zurück. In der Öffentlichkeit Aserbaidschans hatte die Reise der Genscher-Delegation große Aufmerksamkeit erfahren.



11. Juni 2012
© 2010 OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz | Copyright |